In der ersten Woche der Osterferien, also vom 14.04.-17.04-2014, findet in der Halle Dülkener Straße in Waldniel ein Handballcamp statt. Täglich von 9.30 bis 16 Uhr können Jungs und Mädchen von 6-16 Jahren unter fachmännischer Leitung mit viel Spaß ihre Handballkenntnisse vertiefen oder Neues dazulernen. Für 99 Euro wird neben dem Training und der Vollverpflegung noch einiges mehr geboten. Weitere Infos und die Möglichkeit sich anzumelden gibt es unter  http://www.scamix.de/camps/anmeldung/104

Am 15.06.12 trafen sich 68 Spieler/innen und Betreuer aus 5 Jugendmannschaften (weibliche A, C, D und die männliche A und B) und zwei Seniorenmannschaften am Sportplatz um nach Ibbenbüren zu Europas größtem Kleinfeld Handballturnier zu fahren.

Schnell wurde der Bus und die Autos beladen und los ging es. Nach etwas zwei Stunden fahrt in Ibbenbüren angekommen wurden die Zelte aufgebaut und schon ging das Abenteuer Ibbenbüren los.

Am nächsten morgen zogen alle ca. 250 Mannschaften ins Stadion ein. Nach der Begrüßung ging es endlich los.

Ca. 1000 Spiele und einen Tag später standen die Sieger in den verschiedenen Altersgruppen und Spielklassen fest.

Unsere weibliche D wurde 2ter in ihrer Altersgruppe. Sie unterlagen nur knapp im Finale der Mannschaft aus Ibbenbüren.

Schnell wurden noch die Zelte abgebaut und los ging es wieder nach Waldniel. Gegen 20.15 Uhr trafen wir müde aber zufrieden in Waldniel ein.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr. Dann heißt es wieder Ibbenbüren wir kommen.

ostsee2011

Mit 40 Jugendlichen und sechs Betreuern ging es für die Handballabteilung der SG Grenzland Niederkrüchten in diesem Herbst ins Elsass. Von einem ehemaligen Trainerkollegen eingeladen durften die Jungs und Mädchen im französischen Lingolsheim in der Nähe von Straßburg gegen die Mannschaften der Gastgeber spielen. Man merkte schnell, dass der Sport die Sprachbarrieren überwindet. Handball ist eben international!

Der Besuch des Europaparks Rust sowie Straßburgs gehörten ebenfalls zum Programm. Um beginnende Freundschaften zu vertiefen, soll das nächste Treffen im kommenden Jahr in Niederkrüchten stattfinden!

In der zweiten Osterferienwoche hatten wir ein Handballcamp in Waldniel. Jeden Tag von 10 Uhr morgens bis 4 Uhr nachmittags waren wir mit ungefähr 30 Jungs und Mädchen und drei Trainern in der Halle. Es gab morgens und nachmittags eine Trainingseinheit und dann immer richtige Handballspiele. In den Pausen gab es Obst oder nachmittags Kuchen! Mittags hatten wir immer warmes Mittagessen, am letzten Tag sogar Pizza!

Wir alle hatten riesig Spaß und haben auch viel gelernt. In unserem normalen Training machen wir bestimmt auch viele Übungen noch mal. Die Trainer waren echt cool, konnten uns viel zeigen und haben jeden Spaß mitgemacht. Nur wenn es zu bunt wurde, haben sie uns auch mal gestoppt!!!

Am Ende war ich echt traurig, dass das Camp vorbei war. Ich hoffe, und viele, die ich gefragt habe auch, dass wir das im nächsten Jahr wieder machen!!!


Jan-Philipp, 10 Jahre

biene

Am 03. April trafen sich die jüngsten Handballer zu einem Turnier in Waldniel. Die 6-10 jährigen Jungs und Mädchen reisten aus Süchteln, Dülken und Königshof an. Die Waldnieler konnten in diesem Jahr sogar zwei spielstarke Teams ins Rennen schicken.

Platzierung und Tabelle waren an diesem Tag nicht so wichtig. Dafür standen Spiel und Spaß für die Mannschaften im Vordergrund. In den Pausen konnten sich Spieler und Eltern in der Cafeteria stärken und auch für die ganz Kleinen wurde es auf einem Spielparcours nicht langweilig.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn wir wieder den jüngsten Nachwuchs zu einem Turnier in Waldniel begrüßen können.

Unsere derzeitige weibliche D-Jugend muss zur nächsten Saison aufgeteilt werden. Die D-Jugend wird weiterhin von Thomas Weuthen trainiert. Für die zukünftige C-Jugend wird Peter Heyne das Training übernehmen. Herzlich willkommen in unserem Team!!

biene

Als Saisonhighlight besuchte die weibliche D-Jugend am 27.02.2011 das Frauenbundesliga-Spitzenspiel der „Elfen“ von Bayer 04 Leverkusen gegen den Thüringer HC.

Obwohl die „Elfen“ das Spiel verloren haben, war es ein besonderes Erlebnis für Kids und Eltern. Die Atmosphäre zog sofort alle in seinen Bann und die HSG Waldniel/Niederkrüchten feuerte die Heimmannschaft kräftig an. In der Halbzeitpause gab es für unsere Mannschaft als kleines Geschenk einen Handball, der von allen Spielerinnen unterschrieben wurde. Nach dem Abpfiff konnten sich die Mädchen dann noch persönlich bei den Spielerinnen ihre Unterschriften holen.

Es war es ein rundum gelungener Tag und alle waren sich einig: „Das machen wir noch mal!“

biene

Das Handballcamp führte uns in diesem Jahr ins Oberbergische Land nach Radevormwald. Im Sport- und Seminarcenter des LSB fanden 24 Kids und 4 Betreuer optimale Bedingungen vor: Sporthalle und Kegelbahn im Haus, nette Doppelzimmer und Vollverpflegung mit leckeren Mahlzeiten.

Neben den täglichen Trainingseinheiten blieb noch Zeit für Ausflüge. So besuchten wir das Freizeitbad „Bergische Sonne“ in Wuppertal und konnten als Highlight den Sieg des VFL Gummersbach gegen TuS N-Lübbecke live erleben.

Die Freundschaftsspiele der mD-Jugend und mC-Jugend gegen die HSG Rade/Herbeck waren eine echte Herausforderung und verlangten unseren Kids alles ab. Bei der anschließenden Videoanalyse zeigte sich, was noch verbessert werden muss. Hier eine Fotogalerie!

wusel

Einmal auf demselben Platz spielen können, wie die Profis, diesen Traum haben viele Nachwuchshandballer. Die Stars dann vielleicht noch hautnah erleben können…

Dieser Traum wurde für die Jungs der zukünftigen D-Jugend wahr.

Im Vorfeld zum Top-Spiel der Handball-Bundesliga HSG Düsseldorf gegen den

HSV Handball veranstaltete die HSG Düsseldorf ein so genanntes Wuselturnier. Dieser Name war durchaus richtig gewählt, denn insgesamt rund 140 Kinder spielten am Vormittag des

8. Mai 2010 um Spaß und Platzierung im Burgwächter Castello.

Nicht nur der 2. Platz in ihrer Alterklasse, sondern auch das anschließende gemeinsame Einlaufen auf das Spielfeld an den Händen der Bundesligastars machte diesen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Und als es dann im Anschluss an das Spiel noch Autogramme und Fotos mit Pommes, Jogi Bitter und Co. gab, da strahlten die Augen der Jungs und das Handballerherz bei groß (auch die Eltern waren total begeistert) und klein schlug schneller!!!

trikotsWir spielen z. Zt. nicht nur erfolgreich, sondern sehen jetzt auch noch gut aus.

Dank einiger privater Sponsoren konnten wir für die weibl. B-Jugend neue Trainingsanzüge beschaffen. Hiermit wollen wir auch nach außen zeigen, dass hier ein Team antritt. Außerdem sehen wir richtig hübsch in den neuen Anzügen aus.

Vielen Dank an unsere Sponsoren:

Ludwig Hupperten, Viersen
Gertrud Hermanns, Schwalmtal
Klaus + Anette Hupperten, Schwalmtal

Unsere Partner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok